Herzlich willkommen beim Heimatverein Ferchland/Elbe e.V.
  Ortsgeschichte
 
"


Geschichtliches zu Ferchland



04. Dez. 1302 - erstmals urkundlich erwähnt
1376 - zwei Rittersitze,


Fam. von Rauneberg und Henning von Barby
1453 - werden die Fam. von Redekin und von Clöden


als Rittergutsbesitzer erwähnt
1562/64 - 29 Hauswirte und 2 Junker (Rittersitze)
um 1631 - wurde auf dem Galgenberg (62 m über N.N.) eine Schanze angelegt (30-jähriger Krieg)
1722 - erstmalig in Ortskarte eingezeichnete “Fähr”
1729/30 - Bau der neuen Kirche
1741/86 - Ansiedlung von 14 Kolonistenfamilien
1770 - hatte das Amt 1026 Maulbeerbäume
1782 - Einwohner: 303, Haushalte: 54
1785 - topographische Beschreibung von Heineceius -Sitz des königlichen Amtes
1785 - 1 Königliche Holzstrecke, 1 Schiffsmühle, 1 Windmühle
1813 - überquerte Lützow mit 3 Eskadrons die Elbe bei Ferchland
1820 - heißt es bei v. Seidlitz - königliches Domänenamt
1820 - 2 Krüge im Dorf und Erwähnung eines Fährhauses
1874 - Pegel erbaut, Nullpunkt - 30,911 m +N.N. bei km 374,85
1883 - Ziegelei erbaut von August Reinecke
1888/90 - Schule in der Deichstraße erbaut
1891/92 - Holländer- Dampfmühle erbaut
1894 - heißt es: Amtsbezirk Ferchland, die Poststelle ist Genthin
1895 - Turnverein “Deutsche Turnschaft” gegründet
1898 - Schifferverein “Eintracht” gegründet
1900 - Pfarrhaus in der Schulstraße erbaut
1902 - Gründung des Handwerkervereins
1919 - Gründung der Feuerwehr
1927 - Eisenbahnstrecke bis Ferchland gebaut
1932 - Verkauf der Domäne
1935 - Bahnhof Ferchland erbaut
1935/36 - Bau einer Wohnsiedlung auf dem ca. 31 m hohen Ferchländer Galgenberg
1936/38 - Schule in der Genthiner Straße erbaut
1939 - das, von der Wifo erbaute, Treibstofflager auf dem Derbenschen Berg wurde in Betrieb genommen
1953 - Gründung der LPG
1953 - Gründung der Touristenstation Ferchland
1955 - Fährbetrieb in Ferchland eingestellt
1962 - Einweihung der Turnhalle
1964 - 1041 Einwohner
1974 - Namensgebung der Schule “Katja Niederkirchner”
1974 - Konsumverkaufsstelle eröffnet
1976 - Übergabe einer Schwesternstation
April 1998 - Fährbetrieb Ferchland-Grieben wieder aufgenommen
1. Sept. 2001 - schloss sich Ferchland mit anderen Gemeinden zur Einheitsgemeinde Elbe-Parey zusammen
2002 - 700-Jahr-Feier

 
  Heute waren schon 2 Besucher (10 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=